Rundgang Minden

Der Nachtwächterrundgang im historischen Quartier der Mindener oberen Altstadt

Rundgang durch Minden

Besonders in den dunklen, langen Winternächten zeigen Häuser und Gassen der Stadt malerische Kontraste zwischen hell und dunkel, zwischen Licht und Schatten und Plastizität.

 

Viele Bausteine setzen den Rundgang zusammen: Am Rathaus, dem ältesten in NRW, nach der volumigen Begrüßung, erarbeite ich die historische Entwicklung und Siedlungsgeschichte der Stadt, mit besonderer Hinwendung zur großartigen Mindener Kathedrale.

Um 21.30 Uhr können wir das Figuren-Spiel am Schmiedinghaus-Giebel mit Karl dem Großen und Herzog Widukind beobachten.
Herzog Widukind und Kaiser Karl der Große, geben sich die Hand mit dem Schwur "diese Burg soll nun min und din sin" ,dies hat der Stadt Minden dieser Sage nach ihren Namen gaben.

 

Im Schatten von Dom und Rathaus wird der Marktplatz vorgestellt mit seinen bedeutsamen Häusern: VICTORIA-HOTEL, Löwen-Apotheke und Schmieding Haus. Der mächtigen Terrasse Unter- und Oberstadt, von einer Stützmauer gehalten, gilt unser Interesse. Sie zwingt auch die Richtung des Rundgangs!

 

Auf einer Strecke von ca. 1200 Metern verläuft der Weg von unten nach oben. Er berührt ununterbrochen charakteristische architektonische Beispiele aus allen Epochen Mindener Baugeschichte, von der Romanik bis zur Moderne.

           

In den alten Gassen spürt man Historie auf Schritt und Tritt. Die alte gotische Kirche Sankt Simeonis nimmt uns auf für Entspannung und Ruhe, für Gebet und Andacht und Abendlieder singen.

 
Zur vollen Stunde wird das Hornsignal geblasen, und der entsprechende Stundenruf ertönt. Geschichten und Geschichtchen kommen nicht zu kurz, Anekdoten aus der Stadt, von Menschen aus vergangenen Zeiten, auch gelegentlich mit kritischen Anmerkungen gewürzt. Meine von mir selbstverfassten Verse sind beständig präsent. Sie besingen vor allem das verschollene Berufsbild der Nachtwächter.

Liebe Gäste, momentan ruht meine Arbeit als Nachtwächterin bis auf weiteres. 
Derzeit finden nur noch Nachtwächter-Rundgänge für angemeldete Gruppen statt. 
Anmeldungen unter Tel.: 0571 - 23569 
Helga Simon,
"die poetische Nachtwächterin",
freischaffende Künstlerin

Marienstraße 54a
32427 Minden
Tel.: 0571 / 23569
Fax: 0571 / 87338